Sascha Deris

Deris_SaschaMein Name ist Sascha Deris, ich bin 36 Jahre alt und wohne seit meiner Geburt im schönen Münstertal.

Nach der Grundschulzeit, die ich zunächst in der Rotenbuckschule und dann in der Abt-Columban-Schule verbringen durfte, wechselte ich auf das Faust-Gymnasium in Staufen. Im Jahr 1997 konnte ich meine Schulzeit in Staufen mit dem bestehen der Abiturprüfung erfolgreich abschließen.

Danach stand der Zivildienst an, den ich in der Malteserschloßschule in Heitersheim leistete. Hier war ich aktiv in die Betreuung von geistig und körperlich behinderten Kindern eingebunden. Der Umgang mit behinderten Kindern bereitete mir viel Freude und ich habe in dieser Zeit sehr viel für mein späteres berufliches wie privates Leben mitnehmen können.

Danach begann ich meine Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Sparkasse Staufen-Breisach, bei der ich mittlerweile im 16. Jahr beschäftigt bin. In dieser Zeit habe ich mehrere Abteilungen im Hause durchlaufen, momentan bin ich in der Abteilung Bauorganisation zuständig für die verschiedenen Sparkassengebäude sowie die Koordination der Hausmeister und internen Botendienste.

Bereits im Jahre 1999 wurde ich im Alter von 21 Jahren als jüngster Gemeinderat in der Geschichte des Münstertales gewählt. Zu diesem Zeitpunkt war ich bereits mehrere Jahre Vorsitzender der IFJA und mein Hauptanliegen war selbstverständlich die Schaffung eines Jugendraumes für die Münstertäler Jugendlichen. Bereits in den ersten Jahren nach der Wahl zeichnete sich hier in der Krumlindenschule eine Lösung ab und mit Hilfe eines großzügigen Zuschusses des Landes Baden-Württemberg konnte dann bald der Jugendraum gebaut und eröffnet werden. Dies war für mich natürlich ein großer Erfolg, dass mein Hauptanliegen so schnell verwirklicht werden konnte, und es hat mir gezeigt, dass es sich lohnt, sich einzusetzen und dass man, wenn man sich im Gemeinderat engagiert, die Dinge aktiv Mitgestalten kann. Dies war sicher auch ein Ansporn mich weiter in der Kommunalpolitik zu engagieren und mit ein Grund, warum ich immer noch mit großem Antrieb dabei bin, wenn es gilt, wichtige Entscheidungen für unser Münstertal auf den Weg zu bringen.

Außer meinem langjährigen Engagement in der IFJA engagiere ich mich noch in mehreren anderen Vereinen im ehrenamtlichen Bereich. Hier steht bis heute vor allem der Sport, aber auch der kulturelle Bereich im Vordergrund.

Im sportlichen Bereich bin ich momentan Jugendtrainer bei der SpVgg Untermünstertal und spiele dort aktiv bei den alten Herren mit.

In der Vergangenheit hatte ich sowohl das Amt des Jugendtrainers als auch die Rolle des aktiven Fußballers beim TuS Obermünstertal inne, weswegen ich mich beiden Vereinen gleichermaßen Verbunden fühle.


Außerdem bin ich aktives Mitglied der Tennisfreunde Münstertal und war dort auch bis vor kurzem als Schriftführer im Vorstand tätig.

Im kulturellen Bereich habe ich mich zum einen mit Leib und Seele der Fasnet verschrieben und bin ein äußerst engagiertes Mitglied der Belchengeister und Chäsliwieber Münstertal. Hier bin ich unter anderem als Kassierer im Vorstand, aber auch als aktives Mitglied auf der Bühne beim Zunftabend sowie in Zusammenarbeit mit dem Dirigenten Markus Herbener als Verantwortlicher für die Belchenbätscher tätig.

Ebenso liegen mir unsere Musikvereine sehr am Herzen, weswegen ich in beiden Vereinen die Passive Mitgliedschaft innehabe.

Im Kommunalpolitischen Bereich kann ich wie oben bereits erwähnt seit 1999 im Gemeinderat meiner Heimatgemeinde mitwirken, seit 2009 bin ich außerdem Fraktionsvorsitzender der CDU Gemeinderatsfraktion und als solcher in viele Entscheidungsprozesse eng mit eingebunden.

Zusätzlich war ich in der Vergangenheit 8 Jahre lang Mitglied im Kreisvorstand der CDU Breisgau-Hochschwarzwald. Dort war ich als Beisitzer gewählt und in dieser Zeit habe ich viel über die Zusammenhänge in der Kommunalpolitik und darüber, wie Entscheidungsprozesse entstehen lernen können, was auch bei der Arbeit im Münstertäler Gemeinderat sehr hilfreich ist.

Im CDU Ortsverband Münstertal hatte ich von 1999 bis 2013 das Amt des Schriftführers inne, im Jahr 2013 wurde ich zum Stellvertretenden Vorsitzenden gewählt.

Zusammenfassend möchte ich mich als sehr aktiven, engagierten Bürger bezeichnen, der sich in seiner Freizeit vor allem dem ehrenamtlichen Engagement für seine Mitmenschen verschrieben hat.

Dieses Engagement sowie meine große kommunalpolitische Erfahrung möchte ich auch in den nächsten 5 Jahren gerne zum Wohle aller Münstertälerinnen und Münstertäler in den Gemeinderat einbringen und weiterhin mithelfen, unser Münstertal weiter voran zu bringen.

 

Herzlichen Dank.

Ihr / Euer Sascha Deris